Konstanz-Magazin.de, Über KonstanzKonstanz-Magazin.de, zur Navigation

Konstanz-Steckbrief

Konstanz in Zahlen

Konstanz hat ungefähr 78.000 Einwohner, die direkt angrenzende schweizerische Nachbarstadt Kreuzlingen 18.000 Einwohner. Bis 2006 waren die beiden Städte durch einen Grenzzaun getrennt, an dessen Stelle jetzt Skulpturen stehen. Konstanz liegt am Bodensee, der Rhein fließt durch die Stadt. Der Bodensee liegt auf 395 Meter Höhe, Konstanz hat mit 570 Meter (Ronhauser Hof, beim Vorort Dettingen) seinen höchsten Punkt.

Tourismus und Feste

Insbesondere in den wärmeren Monaten kommen viele Touristen nach Konstanz. Die Schönheit der Natur im Bodenseeraum ist sicherlich der Hauptgrund hierfür. Die Gegend lässt sich gut mit dem Fahrrad erkunden. Konstanz selbst hat gute Radwege und die Fahrradtour um den See herum ist eine gute Möglichkeit, den Bodensee kennen zu lernen. Konstanz ist die größte Stadt am Bodensee (Übersicht Bodenseestädte) und ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge. Die meisten Ziele lassen sich auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichen. Vor allem im Sommer macht natürlich Schiff fahren Spaß. Mit dem Seenachtfest und Rock am See gibt es im Sommer zwei sehr große Veranstaltungen in Konstanz. Gemütlichere Sommerfeste sind die Konstanzer Sommernächte (Fotostrecke) und das Weinfest. Im Winter ist der seenahe Weihnachtsmarkt ein Highlight. Und Konstanz ist eine Fasnachtshochburg.

Architektur, Altstadt

Bemerkenswert ist aber auch die historische Konstanzer Altstadt, die im zweiten Weltkrieg nicht zerstört wurde (Artikel mit Hintergründen). Insbesondere das Münster und das Konzil zeugen eindrucksvoll von Konstanz' zeitweiliger Bedeutung als Bischofssitz und Handelsstadt. Erst seit 1993 thront die Imperia über dem Konstanzer Hafen. Heute ist sie als Wahrzeichen der Stadt kaum mehr wegzudenken.

Imperia
Hafeneinfahrt mit Imperia

Hochschulen

Konstanz ist Universitätsstadt. Die Universität wurde 1966 gegründet und darf sich seit 2007 Elite-Universität nennen. Das Universitätsgelände befindet sich ein ganzes Stück außerhalb des Stadtzentrums, auf dem Gießberg, nahe dem Vorort Egg. Das Stadtzentrum ist so weniger studentisch geprägt, als die Zentren klassischer Universitätsstädte, wie beispielsweise Freiburg. 9400 Studenten sind an der Konstanzer Universität eingeschrieben. Und noch eine weitere Hochschule gibt es in Konstanz, die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung, HTWG, mit 3200 Studenten (die ehemalige Fachhochschule).

Einkaufsstadt Konstanz

Konstanz hat sich in den letzten Jahren immer mehr zur Einkaufsstadt entwickelt. Für eine Stadt mit 80.000 Einwohnern ist das Angebot an Geschäften bemerkenswert groß. Ein großer Teil der Kunden kommt aus der nahen Schweiz.

Sonstiges

Es gibt mehrere Standbäder im Stadtgebiet. Das größte, das Hörnle, grenzt an die Bodensee-Therme. Als Fortbewegungsmittel für Konstanz ist ganz klar das Fahrrad zu empfehlen. Und zumindest im Sommer sind die allermeisten Einheimischen auch per Zweirad unterwegs. Nicht unerwähnt bleiben sollen zwei Störenfriede im sonst doch so schönen Konstanz: Der winterliche Nebel und die vor allem sommeraktive Schnake (Stechmücke). Wer im Sommer ein Bier am Seeufer genießen möchte, sollte sich deswegen besser eine lange Hose anziehen und eine Jacke dabei haben (siehe auch: Artikel Schnaken und Zecken).


Video: Sommerimpressionen, Juli 2014